Zeit nehmen, um sorge für seinen Körper zu tragen.

Momente um tief zu entspannen, sind in der Behandlung möglich.
Der Fokus kann sich auf das innere Wohlfühlen einpendeln, dadurch lösen sich, mit Unterstützung, Verhärtungen und Spannungen auf.
Dem Körper seinen eigenen Energiefluss und Rhythmus zugestehen, löst viele Spannungen und Blockaden auf. Der Körper kann sich so die Möglichkeit nehmen, ins Gleichgewicht zu kommen.

Den Kontakt zu seinem Körper aufnehmen, um ihm die Möglichkeit  zur Ruhe zu kommen zu geben.

Warten, ruhig werden, ganz ruhig.
In Dir sind keine Gedanken mehr, keine Bilder, keine Erwartungen.
Sanft schwebst Du auf Deinen Grund. Ganz sanft.
Wie eine Feder,  vom Wind getragen, bis er die Spiellust verliert.

Alles ist zur Ruhe gekommen,
Ruhe und Stille, Absichtslosigkeit.
Du bleibst fern von Deinen Gedanken,
da Du spürst wie aus ihnen Spannung entsteht.

Ja, Du entscheidest Dich gegen die Spannung,
Du sinkst tiefer in Deinen Körper ein.
Schicht für Schicht sinkst Du tiefer in Deinen Körper.
Geschichten die Dich einfangen wollen entlässt Du freundlich.

Sie haben keine Macht mehr über Dich.
Gefühle die auftauchen, willst Du nicht wieder beleben.
Du kennst sie zu genüge.
Ja, Du entscheidest Dich dagegen, Du bist aus nach neuen Gefühlen.

Im Aufbau von der Gesundheit sind Begeisterung und Freude kraftvolle Motivatoren.

 

  • 10_20160310_001_2
  • 20_20830
  • 30_2148
  • 40_1974